Mittwoch, 17 Juli 2019

Über die Naturgewalten - 17.03.2011 - Bernadette Suter

  • Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. Februar 2013 18:01
  • Geschrieben von Heuchemer
  • Zugriffe: 11577
  • 16 Mär
Durchsage über die Naturgewalten aus dem Buch „Vywamus – sei der Erde ein Licht“ von Bernadette Suter

Über die Naturgewalten

Aus der solaren Kraft, aus dem solaren Bewusstsein, aus der Liebe, die sich manifestiert hat als Bewusstsein Helios, strömt die Botschaft aus dem Licht in diesen Raum. Wir grüßen euch. In diesem Bewusstsein schwingt das kosmische Bewusstsein der Elemente mit, und die Elemente selbst fließen ein in das, was wir euch mitteilen möchten. Wir sprechen zu euch über die unbändige Kraft der Natur, über ihre Macht, über diese große Kraft, die sich schöpferisch, aber auch zerstörend und auflösend zeigen kann.

Wir sprechen mit euch über die Naturgewalten, über das, was geschieht, wenn die Erde sich regt, wenn die Elemente erwachen und ihre ganze Kraft zum Vorschein kommt, um das, was besteht, zu verändern. Ihr Menschen empfindet solch ein Geschehen als Zerstörung, und das löst in euch Ängste aus. Doch in Wahrheit ist dieses Geschehen nur Werkzeug der Veränderung. Denn das, was von der Erdoberfläche hinweggewischt wird, wandelt sich zurück in die Elemente des Ursprungs, löst sich auf, tritt hinüber in reines energetisches Bewusstsein, und die Bestandteile dessen, was so durch die Kraft der Elemente umgewandelt wird, ist Nährboden für neue Schöpferenergie, neue Schöpfergedanken, neues Entstehen.

Wenn die Erde bebt und sich öffnet, versinkt das, was in der Nähe der Öffnung ist, in ihr, gleichsam wandeln sich auch die Erde und ihre Spannung, die entstanden ist durch das Geschehen in und auf der Erde, sodass sie wieder mehr Entspannung empfindet und weiter besteht.

Wenn das Wasser kommt und alles überspült, was zu jenem Zeitpunkt im Umfeld des Wassers ist, und auch die Erde ihre Schleusen öffnet und gestaute Energie, gestaute Gefühle, vor allem gestaute Trauer, gestauten Schmerz befreit, gibt alles, was im Wasser versinkt, das Prana frei, das darin ist, um neu zu entstehen.

Wenn die Erde bebt und sich öffnet und glühende Erde aus dem Inneren sich nach außen ergießt und alles, was im Umfeld ist, unter sich begräbt im Feuer der Transformation und gestaute Wut, die sie aufgenommen hat von den Wesen, die in und auf ihr leben, freisetzt, geschieht Transformation mit der Kraft des Elements des Feuers, und dann entsteht auf diesem transformierten Boden, unendlich fruchtbarer als zuvor, das, was entstehen darf.

Wenn der Wind kommt und Unruhe, Ungleichgewicht oder aber auch starre Strukturen aus der Verankerung hebt und neue Energie freigesetzt ist, besteht die Möglichkeit, Altes loszulassen und neu zu beginnen.

Seit Äonen, seit Bestehen der Erde, wandelt die Erde sich und erlöst auf diese Weise selbstheilend und selbstbefreiend die Energien, die gestaut sind, und transformiert diese somit vollkommen, damit die Wesen in und auf der Erde sich in und auf der Erde in einer reinen Pranakraft, die die Erde verschenkt, entfalten können. Würde die Erde alle diese Möglichkeiten verhindern, wäre es für den Menschen beziehungsweise für alle Wesen viel schwieriger, schwerer und dichter, denn jede einzelne dieser Transformationen, die aus dem Inneren der Erde, aus dem freien Willen der goldenen Mitte der Erde kommen, und diese goldene Mitte nur den göttlichen Willen kennt, jede einzelne dieser Veränderungen bringt Veränderung und Befreiung für alle Wesen. Auch hier ist Leben und Sterben, Auflösung, Verwandlung und Neugeburt innerhalb des freien Willens des Seins, in Harmonie mit jedem Wesen, das diesem begegnet.

So ist es uns ein Anliegen, dass ihr erkennt: Jedes Wesen, das auf diesem Weg eine Wandlung vollzieht, einen Dimensionswechsel, einen Schwingungswechsel, hilft immer auch der Erde und allen Wesen mit, transformiert, und empfängt daher auch besondere Hilfe, um diesen Übergang, diese Veränderung, so sanft wie möglich zu vollziehen. Und alle, die durch dieses Geschehen Verlust und Abschied erfahren beziehungsweise besonderen Segen, besondere Hilfe empfangen, bekommen, um diesen Abschied leichter zu ertragen, Trost, denn auch sie sind Teil dieser Befreiung.

Heilend wirken alle, die diesen Weg für sich gewählt haben, sowie alle, die hier sind und bleiben und in Liebe und Frieden loslassen.

Je mehr Friede und Ruhe entstehen, je mehr Liebe fließt, je mehr die Menschen miteinander auf gütige Weise umgehen, je gerechter sie sind, je wahrhaftiger sie sind, umso weniger Energie an Spannung, Schmerz, Wut und Verletzung erzeugen sie.

Je mehr sie mit der Erde gütig sind, umso lichtvoller ist die Energie, die die Erde durch sie aufnimmt, und umso sanfter sind diese Geschehnisse, umso weniger braucht die Erde diese Ereignisse, um sich zu reinigen von der gestauten Kraft, die erzeugt wurde durch das Denken und Handeln der Wesen auf, in und über ihr.
Erkennt, Menschen, dass ihr der Erde gleich seid, dass die Erde euch gleich ist und dass die Elemente Teil der Erde und Teil eurer selbst sind, und erkennt, dass dies alles dem Himmel gleich ist und ihr die himmlische Liebe einfließen lassen könnt in die Elemente eures Wesens und dadurch die unbändige Kraft der Elemente der Natur beruhigt.

Beruhigt eure Gefühle, lasst sie fließen, beruhigt sie und lasst sie fließen, und das Wasser beruhigt sich und fließt in Frieden.

Beruhigt eure Gedanken und befreit sie. Beruhigt eure Gedanken und befreit sie, und der Wind beruhigt sich, weht sanft und zärtlich.

Beruhigt euren Körper, beruhigt euer körperliches Empfinden, beruhigt und besänftigt eure Sexualität, und der Feuersturm wird zum sanften Feuer, das eure Nahrung wärmt, das euch Wärme gibt in den kalter Jahreszeit.

Beruhigt eure Mitte, beruhigt die Kraft aus eurer Mitte, aus der Sonne eurer Mitte heraus, beruhigt die solare Kraft eurer Mitte und bringt Gleichgewicht hinein, und die Erde findet zum Gleichgewicht zurück, und aus Ohnmacht wird die Macht der Liebe und aus der Macht der Liebe entspringt neues Leben aus fruchtbarer Erde.

Das ist die Botschaft, die wir euch bringen. Lernt, die Natur zu verstehen, lernt, die Elemente zu begreifen, lernt zu verstehen, was die Erde euch zeigt. Lernt, Unterkühlung zu verstehen, Überhitzung, jedes Zuviel und jedes Zuwenig, und lernt zu begreifen, wo ihr welche Energie erzeugt, hineingegeben habt und dadurch Ungleichgewicht mit erzeugt.

Und wenn ihr dies versteht, geht zurück zur Übung mit dem Herzen des Friedens und legt jene Gefühle und Gedanken, die ihr verstanden habt, und das entsprechende Ungleichgewicht in die Mitte des Herzens, in die blaue Kraft, um aus dem Frieden heraus aufzulösen und zu wandeln, was die Erde aufgenommen hat, was ihr erzeugt, um frei zu sein außerhalb dessen, die Gewalten der Natur auf eine Weise fließen zu lassen, die Transformation nur durch Auflösung erzeugt.

Wir wissen, dass dieser Text, diese Botschaft, bis sie ganz verstanden ist, noch etwas Zeit bedarf, doch helfen wir euch mit jedem Mal, wo ihr sie lest, euch selbst zu verstehen und zu begreifen und eure eigenen Elemente zu beruhigen, zu klären und zu erlösen.

Aus der solaren Kraft, aus dem goldenen solaren Licht, aus dem Bewusstsein Helios grüßen wir euch im Namen der Gleichheit aller Wesen und allen Seins. Mögen die Elemente sich beruhigen, mögen sie sanft, strömend, fließend, blühend, fruchtbar, friedvoll, als reine schöpferische Kraft zugänglich sein.

Wir grüßen euch.

Das Bewusstsein des solaren Logos Helios und das Bewusstsein der Elemente


Fragen und Antworten dazu

Was können wir aktiv dazu beitragen, dass die Naturgewalten sich beruhigen und die Erde weniger belastet ist von unseren Energien und sich nicht mehr auf diese Weise entladen muss?

Gerade durch eure Schöpferkraft habt ihr die Möglichkeit, aktiv etwas zu verändern. Zum einen, indem ihr durch ein friedvolleres Handeln durch eben gerade dieses Berühren der Erde aus eurer Mitte heraus weniger Spannung erzeugt. Dieses ehrliche und liebevolle Berühren und der Umgang mit den Menschen und mit der Natur, mit der Erde selbst, mit den Ressourcen der Erde, erzeugt eine Entspannung, ein Auflösen dieser großen Spannung, die noch in der Erde ist. Dadurch kann sich die Erde beruhigen, und es ist weniger nötig, dass die Erde ihre Spannungen auf diese Weise abbaut. Doch ist es auch von Wichtigkeit, tatsächlich die Dinge in der Materie anders zu handhaben, zu überdenken, wo es wirklich gut ist, Bohrlöcher zu machen, die so tief hineingehen, dass sie bestimmte Schwingungen auslösen, die dann wiederum die Erdplatten bewegen, oder auch durch ein Zuviel an Abfallstoffen oder Tests, gerade eben auch atomare Tests usw. Es gibt sehr vieles, was ihr aktiv tun könnt, wenn ihr dazu bereit seid, klar Stellung zu beziehen und das, was ihr denkt und glaubt, auch wirklich aussprecht, wenn ihr bereit seid, wirklich dazustehen und zu sagen: Ich bin für die Erde.

Es geht nicht darum, gegen diese Menschen zu demonstrieren, die solche Dinge noch tun, denn je mehr ihr gegen sie seid, desto mehr Widerstand wird es erzeugen, und auch das ist Spannung. Es geht vielmehr darum, etwas für das zu tun, was gut ist, darauf hinzuweisen und ganz klar und wahrhaftig zu sein. So kann mit der Zeit – und ich wünsche mir für euch, dass es sehr bald ist – ein Erwachen bei jenen Menschen entstehen, die die Macht haben, diese Dinge zu verändern. Dasselbe gilt auch für den Umgang mit den Tieren der Meere und mit allen anderen Dingen, bei denen ihr seht, dass sie Spannungen erzeugen.

Denn alles, was Schmerz auslöst oder ein Ungleichgewicht, sich störend auswirkt in, auf und über der Erde, auf den natürlichen Kreislauf eures Planeten, erzeugt ein Spannungsfeld. Ein energetisches Spannungsfeld, ähnlich wie Elektrosmog. So ist dieses Spannungsfeld auch eine Art Netz, das zum einen nur durch eure Liebe aufgelöst werden kann, zum anderen durch eine Veränderung des Verhaltens, wenn die Menschen erwachen. Ihr werdet immer mehr Hilfe bekommen, gerade auch durch die neuen Schwingungen, die einfließen, und durch das Erwachen eures Bewusstseins werdet ihr sicher geführt, damit ihr die richtigen Dinge tut und den Mut habt, klar dazustehen und das auszusprechen, woran ihr glaubt. In Liebe und Achtung allen Wesen gegenüber, auch jenen, von denen ihr wisst, dass sie immer noch verhaftet sind in diesem alten Handeln und diesen alten Glaubenssätzen. Denn die Liebe ist es, die Bewusstsein bringt, der Kampf hingegen erzeugt Spannung. Friede sei mit euch und allen Wesen.

In diesem Sinne segne ich euch, seid beseelt vom Geist des Erwachens, des Aufstiegs und der geistigen Wiedergeburt in der Begegnung mit eurem Herzen und mit dem, was ihr wirklich seid: Gottgleiche Essenz, offenbart auf der Erde.
Adonai Elohim.

Das Bewusstsein Jesus Sananda

* * *

Was können wir tun, wenn wir durch die Medien hören, dass irgendwo auf der Erde gerade eine Naturkatastrophe ansteht oder stattfindet?

Ihr Lieben, da alles Geist ist und auf wunderbare Weise durch unzählige feine Energieverbindungen ein vollkommenes System existiert, das ihr das goldene Magnetgitternetz nennt, fließen auch stetig alle existierenden Informationen hin und her.

Wie ihr ja nun bereits wisst, bahnt sich ein solches Naturereignis schon lange vorher durch eure Emotionen, Handlungen und Gedanken an. Sowohl global, kontinental als auch landesbezogen.

Nun, genauso, wie diese Verbindungen für Energien der Zerstörung von euch genutzt werden, können sie auch für Energien des Friedens, der Klärung, des Mitgefühls, des Loslassens und der Heilung genutzt werden.

Hört ihr also von solch einem Ereignis, dann geht allein oder in der Gruppe in den für euch höchstmöglichen Zustand von Bewusstsein und Frieden, in den höchstmöglichen Fluss von Liebe und verbindet euch mit dem Schutzengelbewusstsein jener Region und jenes Volkes. Dann fokussiert jenen Ort mit all seinen Wesen bis in den Erdkern hinein, sprecht mit dem Wesen der Naturgewalt und beruhigt es, indem ihr ihm aus jener Ebene des Bewusstseins, in die ihr euch ausgedehnt habt, Liebe, Licht und Friede sendet. So helft ihr der Erde und dem Wesen, das dabei ist, seine Kraft zu entfesseln, die angestauten Energien zu transformieren. Tut dieses im Namen der Liebe und des allliebenden Willens der einen großen Seele, die ihr Gott, universelles Bewusstsein und universelles Licht nennt.

Ihr werdet immer mehr erfahren, wie viel leichter und ruhiger die Erde dann die angestauten Energien umwandeln kann, und wie viel schneller die Natur und auch die Menschen sich von solchen intensiven Ereignissen erholen.

Dadurch dehnt sich das kollektive Bewusstsein aus, sodass der moderne Mensch die Naturgesetze wieder besser verstehen lernt.

Die Informationen über den Umgang mit der Natur und Mutter Erde, die im kollektiven Bewusstsein schon seit Urzeiten gespeichert sind, stammen von den Naturvölkern, den Feen und Elfen, den Zwergen und anderen Naturwesen.

Wenn dieses Wissen sich mit dem Wissen der jetzt lebenden Menschheit vereinen kann, geschieht ein großes Erwachen, und die Erde erfährt die Achtung und Liebe, die sie nährt, als Dank dafür, dass der Mensch sich durch sie nähren darf.

Dann, ihr Lieben, kehrt auch die Wahrnehmung der Elfen und Feen und aller Naturwesen wieder in das Realitätsfeld der Menschen zurück, weil sie ihr Bewusstsein in die feinstoffliche Welt all dieser Wesen ausgedehnt haben und ihnen mit Liebe begegnen.
So möge es geschehen. Der Wandel kommt nicht von außen, er findet zuerst in euch statt, und dann wandelt sich die Welt durch euch.

Das Bewusstsein Lady Nada und Sananda in der Verbindung mit dem Wesen Erde

* * *

Was können wir tun, um die Ausbeutung der Natur zu verhindern?

Ihr Lieben, kämpft nicht mehr, denn Kampf bringt Widerstand und neuen Kampf. Die dabei entstehenden Energien sind neue Belastung für die Erde, neue Spannung.

Seid nicht gegen jene, die die Erde missachten und die Natur gedankenlos benutzen.

Vergebt ihnen und auch euch alles, was im Zustand des Schlafens, des Unbewussten, getan wurde, denn der Mensch kann nur gemäß seinem Bewusstsein handeln. Nicht mehr und nicht weniger.

Seid lieber für einen liebevollen Umgang mit der Erde und der Natur, für das Gleichgewicht, für die Achtsamkeit und die Liebe zu Mutter Erde.

Wenn ihr für den rechten Umgang mit der Erde seid, entlastet ihr die Erde, da sie dann keine zusätzliche Spannung transformieren muss. Dann beginnt damit, in eurem Alltag bewusster zu handeln, weniger zu verbrauchen und das, was ihr braucht, mit Achtung zu nutzen.

Das ist positive Energie zum Nutzen der Natur, die dadurch gestärkt wird und ihre Ressourcen schneller erneuern kann. Denkt daran: Alles ist zuerst Geist und wird dann offenbar auf der Erde.

Das Bewusstsein der sieben Elohim und Sananda

Smaragd Verlag auf Facebook