Freitag, 19 Juli 2019

Wichtige Botschaft vom 03.12.12. „Update 1.0“

(durchgegeben von Sabine Skala)

Liebe Seelen auf Erden!
Ihr befindet euch momentan, wir ihr wisst, in einer besonderen Phase des Aufstiegs auf Erden. Wie eine energetische Welle, die sich nun zum Ende hin aufbaut. All das Geröll, das sich im tiefen Grund befunden hat, wird nun an die Oberfläche gespült. Viele von euch, die sich schon länger auf dem lichtvollen Weg befinden, wundern sich jetzt bestimmt, dass uralte Ängste nun noch einmal erscheinen. Ihr dachtet, sie wären aufgelöst und die Ursache davon geheilt, jedoch ist es so, dass gespeicherte Informationen aufgrund vergangener Situationen aus diesem und früheren Leben nun erscheinen, um noch einmal angesehen zu werden. Diese tief gespeicherten Informationen und verankerten Blockaden werden nun gelöst.
Wendet eine von euren Techniken an, um sie anzusehen, zu lösen, zu transformieren oder zu heilen.

Diese gestauten Energien kommen zutage, weil eine Veränderung auf Erden stattgefunden hat. Die Energie hat sich erhöht, und einige Energiepunkte der Erde werden nun neu gesetzt. Die Energien der Erde haben sich in den letzten Jahren nach und nach von der Erdoberfläche ins Erdinnere transformiert, und die beiden Hälften, die beiden Erdhalbkugeln, wurden in ihrer tiefen Schicht und in ihrem Platz verändert. Sie haben sich verschoben, getrennt voneinander gedreht und werden jetzt neu verankert, sodass wieder eine Erdkugel in neuer Energie geschaffen wird. Diese Veränderung betrifft die beiden Erdhalbkugeln im Ganzen und nicht nur die beiden Pole im Norden und im Süden. Dadurch entsteht auch eine Verschiebung bei euch Menschen, die ihr vielleicht schon körperlich an eurer Wirbelsäule wahrgenommen habt. Wie zwei Körper, die sich gegeneinander drehten und sich wieder neu verbinden, um eine neue Position einnehmen.

Viele von euch haben derzeit Nackenprobleme, Brustwirbel,- oder Lendenwirbelpro-bleme. Diese verschwinden jedoch, auch bei stetiger Selbstarbeit, nicht so schnell, wie es in den letzten Monaten möglich war. Hier gilt es, diese Situation anzunehmen, damit eure Wirbelsäule sich auf die neue Schwingung der Erde in ihrem eigenen Rhythmus einstellen kann und neu im Kristallgitternetz und in der neuen Energie verankert wird. So werdet ihr kein innerliches Erdbeben erleben, geht ihr in die neue Phase der Erde.

Viele Seelen auf Erden folgen trotz mehrmaliger Hinweise und Möglichkeiten wahr zu sehen, nicht ihrem Herzen, sondern der Illusion ihres Egos. Wahrscheinlich habt ihr schon bemerkt, dass um euch herum viel passiert und es vielen nicht so gut geht. Sie nutzen aber nicht ihre Situation, um zu erkennen und zu erwachen, sondern um noch mehr in die Abwehr zu gehen. Das Ego gaukelt ihnen vor, dass alles nur eine vorübergehende Phase wäre, in der es mal nicht so gut läuft. Sie glauben, dass sie sich so vor der aufkommenden Angst wehren können, um nicht auf die von uns gesendeten Zeichen eingehen zu müssen. Dies aber wird zu nichts führen, sondern die Hinweise werden in ihrer Kraft und auch in ihrer Macht verstärkt.
Warum teilen wir euch das mit? Viele von euch wurden zu diesen Menschen geschickt, um ihnen so die Möglichkeit zu geben, die Wahrheit zu erkennen. Bemerkt ihr nur den kleinsten Widerstand, lasst von einem weiteren Gespräch ab, denn der jeweilige Mensch wird um sich hauen, versucht ihr es weiter.

Die Welt trennt sich.

Auch die Herzen trennen sich. Viele Menschen haben sich entschieden, weiter auf ihrem Weg der Dritten Dimension zu gehen. Es kann dann vorkommen, dass ihr zu diesen Seelen keine Herzverbindung mehr spüren und aufbauen könnt, auch wenn sie vielleicht eure Freunde oder Verwandte sind. Die Ebenen der Schwingungen, in der ihr euch befindet, sind einfach zu unterschiedlich und haben sich derzeit zu weit voneinander entfernt. War es bis jetzt immer noch möglich, sich über das Herz mit allen zu verbinden, funktioniert dies nun nicht mehr. Es entsteht dabei ein neutrales Gefühl wie in einem leeren Raum. Es ist eine normale physikalische Folge, die bei der Trennung der Welten und dem Verlassen der Dritten Dimension entsteht.

Wege trennen sich. Dimensionen trennen sich nun.

Selbst wir können nicht sehen, was nach dem 21.12.12 geschieht, wir können euch aber so viel verraten, dass die Energien leichter und höher schwingender werden, was für die Menschen im Licht ihres Seins unterstützen wird, weiter den Weg ihres Herzens zu gehen. Neues erscheint, alles wird möglich, ist es der Wunsch eurer Seele.

Auch euch kann es in dieser Zeit manchmal durchrütteln, deswegen ist es wichtig, dass ihr immer wieder in eure Mitte kommt, indem ihr euch beim bewussten Einatmen mit eurer Wahrhaftigkeit verbindet. Diese Wahrhaftigkeit ist eine Energie, die ihr in eurem Körper als verändernde Form wahrnehmen könnt. Richtet ihr eure Aufmerksamkeit auf die Wahrhaftigkeit eurer Seele, wird diese an Kraft zu nehmen und das Außen überstrahlen. Mit Außen meinen wir die restlichen Anhaftungen eures Egos, die Illusionen und eure sogenannten "Schwächen". Durch diese Übung wird alles überstrahlt und verliert an Macht, was nicht reinem Herzen entspringt.

Das Wichtigste in dieser transformatorischen Zeit ist die Verbindung zu eurer Wahrhaftigkeit, die Ehrlichkeit euch selbst gegenüber, die Liebe zu eurer Familie und zu euren Freunden, die auch den Weg der Liebe und der Bewusstheit gehen, wie auch die Demut gegenüber dem Leben und die Dankbarkeit für das, was ihr habt.

Verbindet euch jetzt regelmäßig mit dem Herznetz der Menschen, denn dieses wird euch über die Zeiten der Stürme hinweghelfen. Geht in die Handlung. In die Handlung der Liebe. Seid frei von allen Verpflichtungen und Programmen der alten Welt, denn das Neue ist bereits da.

Arbeitet noch mehr auf energetischer Ebene. Bindet die Engel und anderen Lichtwesen in euer Leben mit ein. Vieles werdet ihr selbst machen müssen, denn die Schule der ersten Jahre ist nun vorbei. Ihr habt die Macht wieder zurückgenommen, die euch die Eigenverantwortung für euer Leben gebracht hat. Nun seid ihr auf euch gestellt. Wir begleiten euch aber auch weiterhin und beschützen euch vor euch wie auch vor anderen Einflüssen.

Folgt weiterhin eurer Intuition, die Einladungen, Events und Messen wie auch Fahrten mit dem Auto betreffen. Fahrt nicht, wenn ihr ein ungutes Gefühl habt. Fahrt, wenn ihr ein gutes Gefühl habt. Ihr seid nun auf die Wahrnehmung eurer Intuition und Impulse angewiesen.

Zurzeit fahren viele Menschen auf die Seite der Straße, auf der dann ein Unglück passiert. Dies hat mit der Umpolung der Erde zu tun, wie wir es oben schon beschrieben haben, wie auch mit der eigenen Veränderung in euch und eurem energetischen Feld, das euch umgibt. Viele wissen nicht mehr, welchem Weg sie folgen sollen, welche Zeichen die richtigen sind. Sie haben Verwirrungen im Kopf, denn sie wissen nicht, welche Projektion, die sie sehen, die richtige ist.
Fahrt aufmerksam und bewusst. Lasst Spielereien, wie zum Beispiel das Telefonieren im Auto. Wir möchten euch keine Angst machen, sondern euch darauf hinweisen, dass im Moment eine sehr diffizile Energie und Situation auf Erden herrscht. Alles ist in der Veränderung. Vieles könnt ihr nicht mehr mit eurem Verstand einordnen. Dimensionen tauschen untereinander ihren Platz, das löst Verwirrung aus.

Auch die Materie ist noch nicht so hoch schwingend, wie manch einer von euch. Das kann dann zu kleinen Hindernissen führen, wie zum Beispiel im Haushalt. Vieles fällt hinunter oder ist einfach nicht greifbar. Das alles ist aber eine logische Abfolge einer Schwingungserhöhung auf Erden und der Menschen.

Wichtig für die Transformation der Erde war auch der Sprung von Herrn Baumgartner durch verschiedenen Ebenen und die Schallmauer auf die Erde. Denn dadurch wurde für einige Tage ein Loch und energetischer Kanal in der Atmosphäre geschaffen, in der bestimmte Energien auf Erden kommen konnten. Wir hätten dies nicht vollbringen können, da auf dieser Höhe immer noch alles zu sehr in der niederen Schwingung der Materie ist. Wir danken daher dem großartigen Springer, der dies für uns unbewusst vollbracht hat.

Bitte achtet in diesen Zeiten auch das Dasein und die Struktur eures Landes. Nicht alles, was viele unter euch kritisieren, ist schlecht. Viele Menschen möchten derzeit komplett neue Strukturen und Regeln erschaffen, weil sie denken, es wäre die neue Freiheit, das Leben in der Neuen Zeit. Aber dadurch gehen sie nicht in die Gemeinschaft, sondern in die Absonderung und Trennung von allem. Bitte findet eine Mitte, in der Altes, was noch gut ist, bestehen kann, und Neues trotzdem einen Raum erhält, um zu wachsen.
Werdet frei in euch, dann verändert sich auch euer Land von innen.

Seht mit Demut, was euch euer Land für Luxus und, vor allem, Sicherheit bietet. Gute Infrastruktur, gut organisierte Feuerwehr, die in jedem noch so kleinen Dorfe vertreten ist, die ärztliche Versorgung, besonders im Notfall, die Rettungsmöglichkeiten, das Überangebot von Nahrungsmitteln, die soziale Grundversorgung, das Stromnetz, wie auch Fernwärme und Heizung. Vieles seht ihr inzwischen als normal an, was in anderen EU-Ländern noch purer Luxus ist.  Es geht nicht darum, ein komplett neues Deutschland zu erschaffen, sondern schon bestehende Strukturen zu transformieren, indem sich jeder einzelne Mensch von innen her wandelt.

Bringt bitte für die, die das noch nicht tun, etwas mehr Dankbarkeit und Achtung eurem Lande entgegen, denn Deutschland ist ein wichtiger Bestandteil und hoch schwingender Ort beim Aufstieg der Erde und seiner Bewohner. Ihr seid die Sicherheit für die anderen, auch auf energetischer Ebene. Geht in die neue Sicherheit, in das Vertrauen zu euch selbst und zu Gott, damit ihr es den anderen vorleben könnt. Ihr steht für die Energie der Germanen, die für Zuverlässigkeit, Treue und Ehrlichkeit stehen. Diese Fähigkeiten strahlt Deutschland auch heute noch aus, und diese Kraft braucht Europa, wie auch die Welt, um heilen zu können.

Geht bitte etwas sanfter um mit dem Land, in dem ihr zu Hause seid. Alles ist bereits in der Veränderung. Vertraut. Ihr geht in ein neues Zeitalter.

Wir danken euch für eure Aufmerksamkeit und senden euch segensvolle Energie für eine besinnliche Adventszeit.

Die Aufgestiegenen Meister Kumeka, Hilarion und Laotse.

(Mehr dieser wichtigen Informationen finden Sie in dem neuen Buch von Sabine Skala „Leben in der Neuen Zeit“, das am 11. Januar 2013 erscheint.)

Smaragd Verlag auf Facebook