Sonntag, 16 Dezember 2018

Botschaft von Aleph zum neuen Jahr 2019


(empfangen durch Marliese und Vera Hanßen)

 

Gott zum Gruße, ihr geliebten Kinder des Lichts und der Liebe. Mein Name ist Aleph, und ich spreche aus der Großen Weißen Bruderschaft zu euch.
Ein Umbruch in der Welt liegt nun bevor und hat sich bereits in den ersten Zügen angekündigt. Und wenn wir von einem Umbruch sprechen, dann bedeutet das, ihr schreitet in großartigen Zügen hinein in das Neue Bewusstsein. Dieses wiederum führt euch dazu, dass ihr an eure Themen herangeführt werdet. Euch werden also Herausforderungen begegnen, Situationen, anhand derer es gilt anzupacken, zu verändern, nicht, um euch zu triezen, sondern um euch zu schleifen als den Lichtdiamanten, der ihr seid.
Diese Züge, die sich jetzt angekündigt haben, mögen euch nun vorbereiten. Also wappnet euch mit einem ausreichenden Schutz!

Sinnvoll ist es demnach ein jedes Mal dann, wenn ihr merkt: „Ich fühle mich nicht wohl“, euch abzuschirmen, vorsichtshalber zu sagen:
„Ach ihr Lieben, schützt mich. Schirmt mich ab.“
Denn damit könnt ihr schon so manches an Emotionen abwenden.

Aber es geht noch darüber hinaus, denn diese Kunde mögt ihr auch an andere Menschenkinder weitertragen. Wenn ihr feststellt, sie sind dafür nicht offen, weil sie mit Spiritualität nicht viel am Hut haben oder Ähnliches, dann weist sie doch lediglich darauf hin:
„Ach, weißt du, wenn es mir nicht gut geht, stelle ich mir vor, dass ich abgeschirmt bin, in einer Glocke aus Licht und Frieden stehe. Und dann lenke ich mich ab. Ich denke nicht weiter darüber nach, was mir Sorge oder Angst bereitet, sondern wende mich einer Tätigkeit zu, die mich in die Freude stellt.“
Denn so könnt ihr anderen Menschenkindern behilflich sein, die weniger in diese Materie eingebunden sind. Und dennoch wird es fruchten.

Die Umbrüche bedeuten aber auch ein großes Ziehen und Zerren im Rahmen der Politik und der Wirtschaft. Bereitet euch also darauf vor, dass in den nächsten Monaten und Jahren so manches in die Veränderung gerät.
Was meinen wir?

Ihr werdet feststellen, dass eure Börsenkurse, also beispielsweise der DAX, zeitweise einbrechen werden. Sei dies in der Automobilindustrie, sei dies bei den Gold- und Silberpreisen, sei dies im Rahmen der Immobilienwirtschaft – auch da werden die Preise im Moment erst einmal steigen, um dann plötzlich wieder zu fallen, und dergleichen mehr.
Solcherlei wird viel auf euch zukommen, auch im europäischen Bereich. Denn gerade das, was derzeit in Amerika passiert, wird Auswirkungen haben auf Europa, auf die westliche Welt, aus Sicht der USA gesprochen. Denn dieser amerikanische Bereich positioniert sich sehr stark und nicht unbedingt im Sinne der Liebe. Das heißt, auch dort werden die Menschen wiederholt gefragt:
„Bist du bereit, die neuen Pfade der Göttlichkeit zu wählen, oder nicht?“

Im Moment verschiebt sich dort das Machtgebaren in die Richtung, dass sie sich nicht für die Liebe entscheiden. Das erkennt ihr bereits am amerikanischen Präsidenten.
Es wird einige Menschenkinder geben, die für ihr Recht eintreten und fordern:
„Wir müssen doch aber menschlich bleiben. Die Krankenkassen müssen mobilisiert werden, die Waffengesetze angepasst“, aber sie werden, zumindest im Moment, wenig Erfolg damit erzielen.

Auf Dauer betrachtet wird das ebenso für den europäischen Bereich Konsequenzen haben, denn gerade jener Präsident versucht, Europa unter Druck zu setzen, um sich selbst damit zu positionieren, seine Macht zu demonstrieren. In der Folge werden Zölle erneut angepasst, - Einfuhrzölle und dergleichen mehr. Die Preise werden steigen. Und das wirkt sich dann genauso auf die deutsche Bevölkerung aus. Das heißt, in Deutschland hergestellte oder beziehbare Waren werden preislich angepasst .

Ihr werdet ebenso mitbekommen, dass eure Politiker schwanken und wanken werden. Die Situation wird sich immer mehr zuspitzen dahingehend, dass jene vor die Frage gestellt werden:
„Setzt du dich für die Bevölkerung ein, oder für deinen eigenen Machterhalt?“ oder geht es ihnen noch einmal darum: „Ich will ein letztes Mal an die Macht gelangen, bevor ich zu alt für diesen Job bin“?  
Und da gibt es im Moment einige unter den Politikern, die versuchen, manche frei gewordene Stelle zu besetzen.

All dieses Rütteln bereitet euch bereits auf die Umbrüche vor. Aber sorgt euch deswegen nicht, regt euch nicht auf, denn das ist notwendig, um immer wieder die Menschen aufzurütteln und  ihnen die Frage zu stellen:
„Bist du doch endlich bereit, an die Wahlurne zu gehen, deine Stimme zu erheben und etwas zu verändern?“

Was hat das aber mit euch zu tun, ihr geliebten Lichtkinder?
Es geht darum, euch selbst treu zu sein.
Nun mögt ihr euch fragen:
„Wie soll ich denn dazu beitragen, Donald Trump und seine Regierung zu verändern? Das ist mir doch nicht möglich.“

Wir sagen, ihr seid dazu in der Lage! Denn wie gelingt es euch?
Zum einen durch eure Gebete. Zum zweiten durch euer Wissen, das ihr an andere Menschenkinder weitertragt. Denn wenn ihr eure Stimme erhebt, Leserbriefe schreibt, euch an die Politiker wendet oder zur Wahl geht und jene wählt, die aus eurer Sicht geeignet sind, um das umzusetzen, was euch am Herzen liegt, dann hat auch das früher oder später Auswirkungen auf diesen amerikanischen Bereich. Denn dann habt ihr womöglich eine Partei gewählt, die sich nicht manipulieren lässt, der es nicht ausschließlich um den Machterhalt geht. Also zögert nicht, euch einzusetzen, und plant jeden Tag bitte Zeit für euch ein, um euch zu verwöhnen. So schlimm die Stürme des Lebens auch wüten mögen, sucht euch einen Rückzugsort, eine Zeitenphase, da ihr verkündet:
„Was auch immer jetzt geschehen möge, ich wende mich meiner Meditation zu. Ich gehe in den Garten. Ich gehe spazieren. Ich betreibe Sport. Ich flirte mit anderen.“
Egal, was ihr vornehmt: Lasst euch nicht negativ vom Leben beeinflussen und aus der Mitte werfen. Denn so gelingt es euch am leichtesten, wieder in eure innere Herzensmitte zu gelangen und damit ein Stück weit die Welt außen vor zu lassen. So tragt auch ihr dazu bei, euch in göttlichere Lichtschwingungen emporzuheben und könnt damit gleichzeitig Vorbild für andere sein.

Und sie werden auf euch zuschreiten und fragen:
„Wie kannst du denn so gelassen bleiben? In Amerika stürmt und schneit es. Hier in Deutschland steigen die Spritpreise. In Asien hat sich wieder ein Erdbeben ereignet. Aber dir scheint es ja gut zu gehen. Wie machst du das?“
Dann erklärt es ihnen. Denn damit seid ihr die Lichtbringer der neuen Zukunft.

Wappnet euch für das kommende Jahr! Denn manches wird sich ereignen.
Aber seid euch gewiss, ihr seid geschützt. Und wenn ihr darauf vertraut, dass ihr die notwendigen Fähigkeiten an der Hand habt, um euch in die Ruhe, den Frieden, die Gelassenheit zu führen und unaufhörlich an uns, die Geistige Welt, eure Herzenswünsche entrichtet, dann seid ihr bestens für die Stürme des Lebens ausgerüstet.
Verankert ein gleichseitiges Lichtkreuz in euch, sowie den Frieden und die Göttlichkeit. Und so wird es euch an nichts fehlen.
Wir wandeln an eurer Seite. Wir begleiten euch mit großer Freude hinein in das Neue Goldene Zeitenalter. Denn diese Umbrüche führen genau darauf zu. Das wird ein großes Fest sein, wenn dieses anbricht.  Ihr seid mitten darin, denn ihr seid die Licht- und Friedensbringer.

Wir segnen euch, ihr geliebten Gotteskinder, die ihr seid.
Glaubt an euch und vertraut euch noch mehr. Denn ihr seid in der Lage, nicht nur euer Leben positiv zu verändern, sondern das Leben der Welt neu zu ebnen, zu bahnen, so wollen wir es einmal ausdrücken.
Ihr seid Schöpferkinder. Also beginnt bei euch! Prüft euch:
„Was bereitet mir Freude? Wo lasse ich mich noch allzu sehr vom Leben vereinnahmen?“
Und in jedem von euch steckt ein Heiler, ein Medium, ein Schamane, ein Kartenleger, ein Numerologe, ein Lichtarbeiter, ein göttliches Lichtkind. Denn ihr alle tragt das Göttliche Erbe in euch. Und allzu oft habt ihr euch schon versucht an dem einen oder anderen in früheren Inkarnationen. Ihr solltet euch also prüfen:

„Was bereitet mir Freude? Wem vertraue ich? Was traue ich mir zu?“
Das beginnt ganz mutig, denn ihr könnt über euch selbst hinauswachsen.
Und wenn ihr erkennt:
„Ich möchte so gerne die Numerologie erlernen, obwohl ich mich damit nicht auskenne, aber das bereitet mir Freude“, dann wagt es, das auszuprobieren! Bemüht euch darüber hinaus, andere Menschenkinder von eurem Vorsatz anzustecken, denn wie viele Menschenkinder gibt es, die klagen:
„Ach, ich würde mich gerne einmal daran erproben. Aber in meinem Alter, da lohnt sich das ja doch nicht mehr.“
Erinnert sie daran, dass sie Kinder sind, nämlich Gotteskinder. Und diese sind neugierig. Sie probieren aus. Sie sind wagemutig und lassen sich nicht davon beirren, ob sie alt oder jung sind, welche Fähigkeiten sie in sich tragen, oder ob es vielleicht Grenzen von außen gibt, weil andere kontern:
„Ach, papperlapapp, das gelingt dir ja doch nicht.“

Nein, sie probieren es einfach aus. Warum also solltet ihr, die ihr nichts anderes seid als schon etwas ältere Kinder, es nicht ebenfalls ausprobieren? Also entzündet in euch den Tatendrang. Seid mutig, seid wahrhaftig!,  und lernt, dies auch anderen beizubringen. Denn damit könnt ihr vielen Freude und Hoffnung erschaffen. Und wenn sie lamentieren:
„Ach was, das schaffe ich ja doch nicht“, dann erwidert ihnen:
„Woher willst du das wissen, wenn du es nicht ausprobiert hast? Was hast du denn schon zu verlieren? Und wenn du dich nicht traust, dann suche dir jemanden, der das gemeinsam mit dir macht. Aber erst, wenn du es gewagt hast, weißt du doch, ob es dir gelingt oder nicht!“

Und so seid wie die Kinder. Bleibt offen für das Leben. Wagt Neues, denn wer das Kind in seinem Herzen bewahrt, der weiß in sich, was göttlich ist. Der lernt, die Göttlichkeit in sich zum Ausdruck zu bringen.

Wir sagen euch: Seid mutig und glaubt an euch. Denn auch wenn ihr euch erwachsen nennt,  das Kind in euch zum Vorschein zu bringen, das mögt ihr noch ein wenig lernen. Denn diese Neugierde bringt euch voran, genauso wie der Wagemut. Und wenn ihr diese Dinge vereint mit der Erkenntnis, dem Wissen und der Weisheit in euch, dann befindet ihr euch auf wahrhaft göttlichen Wegen. Ihr seid die Schöpferkinder eures Lebens.

Also beginnt, indem ihr euch mit euren Träumen und Wünschen auseinandersetzt. Wagt es nicht nur zu träumen, sondern lebt eure Träume im Rahmen des Möglichen. Denn ihr seid Kinder der Neuen Zeit und habt es verdient, eure Welt mit zu schöpfen.

So seid gesegnet, ihr geliebten Kinder des Lichts und der Liebe im Namen Gottes, des Großen Vaters, unter dessen Schutz ihr weilt.

Smaragd Verlag auf Facebook