Mittwoch, 20 Februar 2019

Fülle, Wünsche und Versprechungen (Die Engel der Liebe)

(durchgegeben an Jahn J Kassl am 08.12.2007)

Vollkommene Fülle, ist die Abwesenheit von Wünschen!

Sobald die ganzen Wünsche, die durch die Gedanken und die Emotionen eines Menschen lebendig gehalten werden, gegangen sind, kehrt Ruhe in das Leben eines Menschen.
Fülle ist ein ruhiger, gelassener und wissender Seinszustand. Eine Ruhe, die die Gelassenheit bedingt, denn man ist im Wissen, dass der EINE für all unsere „Bedürfnisse“ sorgt.
Wünsche, die sich festhalten in den Gedanken und zu großen Erwartungen heranwachsen, sind hinderlich, um die Fülle Gottes zu erleben.

Wünsche sind doch sehr „menschlich“ und adäquat, so sie reinen Herzens geäußert werden, höre ich euch sagen?

Sobald ihr an euren Wünschen festhaltet, werden sie zu einer Plage, denn damit verbunden ist immer einer Erwartung, und erfüllt sie sich, so seid ihr „glücklich“, andernfalls sucht euch die Enttäuschung heim. Ihr seid traurig, beginnt euren Lebensweg in Frage zu stellen und könnt in dieser Frustration sogar den Glauben an euren einmaligen Weg, der euch durch die Gegebenheiten der Schöpfung hindurchführt, verlieren.
Sobald ihr also an euren Wünschen festhaltet, beginnt sich euer Rad der Fülle langsamer zu drehen, da ihr den Schwung dadurch beeinträchtigt. So ist es nicht möglich, dass die göttliche Absicht durch eure Energiezentren, durch euer Vierkörpersystem frei zirkulierten kann. Eure Vorstellungen und Erwartungen, die sich in den Wünschen ausdrücken, behindern diesen freien Fluss der Energien.

Wie also mit Wünschen „richtig“ umgehen?

Lasst sie los!
Das heißt nicht, dass ihr euch nichts wünschen dürft. Nein, so ist es keinesfalls, denn Wünsche haben eine Berechtigung, und auch ihnen soll ein Platz zugeteilt sein.

Was also tun?

Sobald ihr einen Wunsch aufkommen seht, schaut bitte aufmerksam hin. Richtet euren Blick darauf und genießt dieses Gefühl. Kostet es aus, und gerne könnt ihr euren Wunsch formulieren, in eure Meditationen mitnehmen oder der Geistigen Welt, euren geliebten Begleitern aus der Ewigkeit, vortragen. Doch dann entscheidet euch – sie gehen zu lassen. Lasst sie los und überlasst alles Weitere uns, den Lichtträgern jenseits des Sichtbaren. Darauf kommt es vor allem an.
Eure Wünsche können so nicht in die „Endlosschleife“ eurer Gedanken und Emotionen vordringen, und ihr übergebt so eure Potentiale und Entwicklungsmöglichkeiten eurem Hohen Selbst.
Es weiß um eure Aufträge, um euren Lebensfluss, denn alles was eurer Blaupause dient, erfüllt sich und wenn ihr darauf vertraut, seid ihr in eurer Kraft, in eurer Mitte, und könnt völlig unverstellt und ungehindert euer Leben verwirklichen. Sobald ihr aber in eine Erwartungshaltung verfallt, folgen alle Unruhe bringenden Zustände wie Trauer, Frustration, Enttäuschung und Hoffnungslosigkeit. Kurzzeitige Zufriedenheit, so sich ein Wunsch erfüllt, tritt vielleicht ein, doch der nächste Wunsch bringt alle Merkmale wieder mit sich, so ihr ihn festmacht in euerem Energiesystem. Die Menschen sind voller Wünsche, und darin verbirgt sich so manches „Unglück“.
Denn vieles geht nicht in Erfüllung, da es sich nicht erfüllen soll, und manches, was einer Erfüllung zugeführt werden sollte, wird so blockiert, da feste Vorstellungen und die Erwartungen das bedingen. Seid also so frei und entlasst eure Wünsche in den Äther, lasst los, und alles, was euch an Gaben bereitstehen soll, kann so erfüllend gegeben werden.

Erwartet nichts von niemandem!

Lebt völlig frei von Erwartungen!

Es ist nur ein Hindernis, um im Moment und völlig unschuldig zu bleiben. Versperrt euch durch diese Emotionen und gedanklichen Muster nicht den Weg zu eurer inneren Quelle, aus der alles an Wissen, Weisheit und Liebe hervorquillt, so ihr euer Gehör stets an deren Puls legt. Nehmt bitte Abschied, auch von dieser, euch sehr einengenden Fessel.

Wir, eure Lichtgeschwister aus der Ewigkeit, sind stets bei euch und lassen euch viele „Schulungsschritte“ absolvieren, damit ihr geklärt und frei von diesen Aspekten in eure tiefe Essenz eintauchen könnt. Vertraut darauf, dass für alles gesorgt ist, so geht ihr niemals fehl – und entledigt euch eurer Wünsche, die euch binden und in eine Realität bringen, die das Element der Liebe beieinträchtigen kann.

Befreit euch davon bitte, so seid ihr frei und ihr seid – DAS Vertrauen!

FRAGE: Aber was ist mit den Versprechungen? Versprechungen von Menschen oder auch von jenen aus der Geistigen Welt? Voraussagen, die oft nicht eintreffen, zumindest nicht so wie gesagt? Verstehen jene Menschen diese Durchsagen falsch, oder gibt es da andere Gründe dafür? Was geschieht also, wenn „Versprechungen“ anders, verspätet oder gar nicht eintreten?

DIE ENGEL: Zuerst sei gesagt, dass ihr an Versprechungen nicht hängen sollt! Gleich, ob von Menschen oder durch die geistigen Brüdern und Schwestern gegeben. Nehmt sie an und lasst sie los! Es ist immer das eine Prinzip: Hinsehen, Annehmen und – LOSLASSEN.

Verfahrt so bei allem und in jeder Situation eures Lebens. So haftet nichts an und ihr seid frei. Das einmal grundsätzlich dazu.

Verspricht euch ein Mensch dies oder jenes, so vertraut darauf, doch erwartet noch besteht auf die Erfüllung. Denn es gibt Gründe, damit sich ein Versprechen nicht erfüllt, und oft geschieht dies selbst dann, wenn ein Versprechen mit den besten Absichten gegeben wurde. Das Leben eines jeden Menschen ist eine Ansammlung von Möglichkeiten, und da kann es immer wieder mal vorkommen, dass eine „neue Karte“ ins Spiel kommt, und schon schaut das ganze Blatt verändert aus. So euch jemand etwas verspricht, seid euch dieser Dynamik stets bewusst und beharrt nie darauf. Freut euch über ein Versprechen, so es euch erfüllt und ihr eine liebevolle Absicht dahinter erkennt. Aber danach lasst es lost und überlasst die Manifestation euren für euch in einmaliger Weise ausgerichteten Lebensfluss – VERTRAUT. Weiteres ist unbedingt zu erkennen, dass es keiner Versprechungen bedarf. Handelt frei aus eurem Moment heraus, und da braucht es keinerlei Versprechungen.

„Verspreche nichts, was du nicht halten kannst“, ist ein geläufiger und notwendiger Ausspruch, den ihr euch zurechtgelegt habt. Ändert diesen und sagt: Versprecht nichts, solange ihr eure wahren Aufträge nicht kennt; solange ihr mit euren Lebensplan nicht vollständig vertraut seid; solange ihr nicht durch eure Göttlichkeit, und ausschließlich dadurch, wirkt“.

Denn solange noch die geringste Unklarheit über euer Wesen herrscht, können euch ungeahnte Ereignisse von einer Erfüllung eines gegebenen Versprechens abbringen. So versprecht nichts, sondern seid immer authentisch und erfüllt eure „Versprechungen“ im Jetzt. Bleibt im Jetzt, und so bedarf es keinen Zeitpunkt, der einem gegebenen Versprechen in die Erfüllung hilft. Nur aus einer Position des vollständigen Überblicks ist es euch möglich, Versprechungen abzugeben. Doch selbst da gibt es immer Möglichkeiten auf Grund des freien Willens der Menschen, und so ist auch dann eine große Umsicht vonnöten.

Seid behutsam mit Versprechungen oder besser noch:

Verzichtet ganz darauf! Lebt und handelt direkt aus eurem Herzen heraus.

Jetzt - nicht morgen.

Jetzt - und vollständig.

FRAGE: Aber was ist nun mit den Versprechungen, die aus der Geistigen Welt gegeben werden? Auch da treten ja viele nicht immer ein. Das höre ich von vielen Menschen, und auch mir wurde gesagt, dass ich bald eine neue Wohnung haben werde, und nun ist das schon 3 Jahre her?

DIE ENGEL: Sobald ein hohes Lichtwesen eine Versprechung abgibt, erfüllt es sich auch. Ganz bestimmt und ohne Einschränkung! Doch deine Beobachtung stimmt: Oft verschiebt sich etwas, und durch nicht hervorgesehene Ereignisse tritt eine Verzögerung ein. Dazu soll folgendes verkündet sein:

Jede Versprechung einer im göttlichen Licht wirkenden Wesenheit erfüllt sich! Uneingeschränkt!

Selten werden solche Versprechungen mit Zeitangaben verknüpft. Stets ist die Rede davon, dass dies oder jenes geschehen wird, nur äußerst selten wird auch eine Zeit mitverkündet. Das deshalb, da der Faktor „Zeit“ am schwierigsten zu berechnen ist, da eure Ebene, und speziell die Dynamik der letzten Jahre, vielen Potentialen die Tür geöffnet hat. Daher werden Zeitangaben äußerst selten zu finden sein.

Wird etwas sozusagen für „bald“ angekündigt, so bedeutet das nicht morgen oder übermorgen, sondern auch da wird ein Hinweis gegeben, über die Entwicklung und wohin sie, bei Beibehaltung des Weges, führen wird – eben bald.

So ist es mit deinem Wohnungswechsel, und auch mit dem „wir holen dich aus dem Cafehaus bald raus“ (wurde mir vor gut 3 Jahren angekündigt). Es geschieht, doch aus einem etwas anderen Zeitverständnis heraus und so ihr in Geduld bleibt, werdet ihr alles erfahren und erleben. Geduld und Vertrauen.
Oft ereignen sich auch „Hörfehler“, und viele Menschen, die Durchsagen erhalten, interpretieren eigene Wünsche in den ursprünglichen Text hinein. Daraus ergibt sich oft ein „Durcheinander“, da so für Unverständnis gesorgt wird.

Und dann gibt es noch einen wichtigen Grund dafür, dass eure geistigen Lichtgeschwister „Versprechungen“ abgeben. Sie appellieren insgeheim an eure Wünsche, und indem ihr in diesen so oftmals bestärkt werdet, leiten sie euch an, sie wieder loszulassen. Jeder Mensch, der von Enttäuschungen heimgesucht wird, hat das Loslassen noch nicht ganz verwirklicht. Und oftmals ist es notwendig, eure Wünsche, an denen ihr festhaltet, hervorzubringen, indem die Illusion davon durch die Bekräftigung aus der Geistigen Welt verstärkt wird. So könnt ihr ganz bewusst darauf hinsehen und euch auch verabschieden davon – den Wunsch loslassen und frei werden.
Viele eurer Wünsche entsprechen alten Mustern und Vorstellungen und durch das „Verstärken“ der Muster wird das sichtbar und kann gehen.

FRAGE: Wie aber kann ich unterscheiden, was es ist? Mein Muster oder ein „echtes“ Versprechen?

DIE ENGEL: Zuerst lasst die Versprechung los! Freut euch, und dann – vergesst sie ganz einfach. So sie sich erfüllen soll, wird es geschehen, und ihr werdet es wieder und wieder bestätigt bekommen. Ja, die Bestätigung ist es! Je öfter ihr es bestätigt bekommt, desto eher wird es sich manifestieren. Verfahrt aber immer gleich: Hinsehen, Annehmen, Loslassen.

Ja, „Vergessen“ ist durchaus sinnvoll, und so wendet ihr eure ungeteilte Aufmerksamkeit wieder dem Jetzt zu. Da gilt es klar, präsent und in Liebe zu sein. Alles, was sich „irgendwann“ erfüllen soll, ist noch nicht in eure Zeit getreten, daher vertraut und entspannt euren Geist, löst eure Emotionen und freut euch über jede Erfüllung, die so in euer Leben treten kann. Achtet darauf, dass ihr nicht blockiert seid, und alles andere ergibt sich ganz von selbst. Darauf gilt es zu schauen. Das ist es.

FRAGE: Das heißt, wenn sich ein „Versprechen“ nicht bestätigt oder eben nicht oft wiederholt wird, kann ich es getrost vergessen?

DIE ENGEL: Ja, natürlich. So kannst du mit allen Versprechungen verfahren.

Versprechungen richten deine Aufmerksamkeit in die Ferne, doch dein Leben ereignet sich JETZT!

Ist ein Versprechen gegeben und soll es sich erfüllen, so geschieht dies ohne dein Zutun. Es ist die Gnade des EINEN, die so in dein Leben tritt. Dafür braucht es nichts – sie wird einfach gegeben.
Wie bei allen Themen, die nach Erlösung rufen, geht es auch hier um das Loslassen. Das ist der eine Punkt, auf den es ankommt. Die eine Angelegenheit, der ihr nun eure ganze Aufmerksamkeit schenken sollt. So werdet ihr frei, ganz frei und erleuchtet. Das hebt euch heraus aus den trägen Energien eurer Hoffnungen und Ängste und hebt euch an, um eurer Schönheit wirklich gewahr zu werden.

Denn im Jetzt sind alle Versprechungen bereits erfüllt! Hebt die Zeit auf!

Ja, macht das wirklich. Bewegt euch aus der Zeit heraus, und alles IST bereits ERFÜLLT. Das ist kein philosophischer Ansatz, das ist DIE REALITÄT, die euch wach hält, und so bleibt ihr klar und bereit, um jeden Moment voll auszuagieren.

Entfernt die Zeit, und ihr habt alle Zeit der Welt! Das ist der Schlüssel!

Alle Ereignisse, die euch dienen sollen, kommen zu euch! Alle Lebensumstände, die in euerer Blaupause angelegt sind, sehnen sich nach Erfüllung. Gewährt euch diesen Genuss und lasst ab von Gedanken, die diese Kraft mindern, und von Emotionen, die euch den Zweifel und den Unglauben bringen.

Es ist immer für jeden gesorgt.

Für jeden und für alles.

Vertraue und bleibe im Jetzt.

Die Arbeit, um euch restlos zu klären, wird jetzt an euch vollbracht, und Versprechungen beschleunigen eure Entwicklung, indem sie eintreffen und ihr so erlebt, dass sich euer Leben erfüllt, oder indem ihr sie als „Schall und Rauch“ erlebt, um sie so, in einem letzten „Akt der Verzweiflung“, loslassen zu können.
Freie Menschen bringt die Erde hervor und diese Freiheit trägt das Gesicht der Liebe. So werdet ihr geschult und vorangebracht, begleitet und von uns unendlich geliebt. Unsere Wiedervereinigung ist nah, sehr nah. VERSPROCHEN!

Segen & Liebe.

Das Licht erleuchtet euren Weg.

Amen.

Die Engel der Liebe

Smaragd Verlag auf Facebook