Sonntag, 19 Mai 2019

Rezension: Carolin Schade „Lebe göttlich!“

Carolin Schade - „Lebe göttlich!“

Was mich an diesem Buch besonders gelockt hat, ist wohl das Kapitel: "Das zeitliche Denken und die Bestimmung von Realitäten".
Realität im Plural zu nennen ist eine Tendenz, die seit Jahrhunderten quer durch das Beet der Philosophe anklingt (z.B. in Immanuel Kants These, dass Zeit und Raum nur durch den Menschen existieren oder diversen kulturphilosophischen Thesen von Ernst Cassirer bis Judith Butler). Viele dieser Tendenzen sehe ich in diesem Buch aufgegriffen, durch eine verständliche, eingängige Sprache mit moderner Spiritualität und aktuellen gesellschaftlichen, sozialen und emotionalen Themen vereint.

Wir können nicht nur die Realität kreieren, in der wir leben möchten, sondern auch unsere "innere" Wirklichkeit, wenn wir unsere Wahrnehmung verändern und uns auf ein neues Bewusstsein einlassen möchten.

Ein sehr interessantes und vielfältiges Buch!


Von KleineWulline23 am 26. Januar 2015

Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rezensentin.

 

Smaragd Verlag auf Facebook