Freitag, 19 Juli 2019

Spirituell & ausgebrannt - Sonja Ariel von Staden

Die Krise als große Chance erkennen und handeln

Die Suche nach mir selbst beginnt meistens mit einer Krise. Je heftiger die Krise, desto größer die Chance, ganz bei mir anzukommen. Doch wie schaffe ich das? Wie kann ich eine Krise in eine Chance verwandeln, beziehungsweise wie wird mir bewusst, dass ich schon in einer Krise stecke? Alle diese Fragen finde ich in dem neuen Buch von Soja Ariel von Staden beantwortet – diese und noch jede Menge mehr. Es geht um Burn-out und um Depressionen, die meistens eng zusammenhängen. Liebevoll und authentisch wird der Leser an die Hand genommen und in die unterschiedlichen Stadien der Krise und deren Verarbeitung geführt. Was mich sehr beeindruckt hat, ist die Vielfalt der Informationen, die die Autorin gesammelt hat und in diesem Buch einfließen ließ. Es sind wissenschaftliche Untersuchungen von unterschiedlichen Ansätzen, Erfahrungsberichte und jede Menge Lösungswege vorhanden. Alles in allem ist es ein sehr umfassendes Nachschlagewerk für Burn-out und wie ich damit umgehen kann – sowohl für den Erkrankten, als auch den Angehörigen – denn für jeden ist es auf seine Weise eine Chance, zu sich selbst zu gelangen.

Mein Fazit zu diesem Buch: Jeder, der auch nur ansatzweise in sich eine Verstimmung spürt, findet in diesem Buch einen Aspekt, der hin zu sich selbst führt! Ich glaube, dass auch das Kapitel mit der Egofalle für viele Spirituelle eine tolle Selbsterkenntnis erhält! Hier gibt es wirklich handfeste Aussagen, wie ich mit meiner Krise umgehen kann und was die Lösungswege hinaus sind. Die ehrliche Schilderung der Autorin, die selbst diesen Weg der Krise gegangen ist und teilweise noch geht, zeigt, dass all dieses Wissen tatsächlich funktioniert. Es geht darum, es zu tun! Etwas für sich selbst zu tun.

Smaragd Verlag auf Facebook