Sonntag, 19 Mai 2019

Rezension "Herzl-ich" - Tina Denk-Dominik

Die Wahrheit ist: Es geht nicht ohne Herz!


Die lockere und sehr ehrliche Sprache von Tina Denk-Dominik hat mich schon beim ersten Satz abgeholt und bis zur letzten Seite mitgenommen. Immer wieder habe ich mich in ihren Ausführungen wiedererkannt und dabei ertappt, dass ich übers ganze Gesicht grinste. Und ja, sie bringt es in jedem Kapitel auf den Punkt – das Herzl-ich steckt in jedem Detail, wir haben es tatsächlich meistens nur vergessen. Dieses liebevolle Buch erinnert uns wieder daran. Und im Grunde ist es tatsächlich ganz einfach … es bedarf „nur“ einer kleinen Mutprobe.
Die Mutprobe besteht darin, sein eigenes Herzl-ich auszugraben und es wieder zu fühlen. Dabei kommen andere Emotionen mit ans Licht, und vor denen schrecken wir oft zurück und denken dann: „Ach, lassen wir mal lieber alles so, wie es ist.“ Doch Tina Denk-Dominik ermutigt liebevoll und herzlich, wie sehr es sich lohnt, diese kleine Mutprobe anzutreten und die Herzlichkeit in allen Bereichen des Lebens wieder einfließen zu lassen.  


Im Sprechen, Hören, Sehen, Handeln, Fühlen, Lachen, Geben und Nehmen, Essen und Trinken, Vertrauen, Erfolg, Liebe, Loslassen, Dankbarkeit, Gesundheit, Schönheit, Arbeit, im Hier und Jetzt und vielen weiteren Lebensbereichen – all diese Situationen werden durch unsere eigene Herzlichkeit wieder energetisiert und zu etwas Besonderem – einem lebenswerten Leben, das so richtig viel Spaß macht!


Trau dich! Finde dein Herzl-ich und genieße dein Leben. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Smaragd Verlag auf Facebook