Freitag, 19 Juli 2019

Michael - 11.03.2014 - MANGATA

Gott zum Gruße meine Lieben,

Gott zum Gruße

Der Winter ist vergangen und mit Macht ergreift der Frühling Besitz von euren Gärten, Balkonen, Parks, Wäldern und Wiesen. Die Natur ist wieder zurück mit Blütenpracht und neuem Leben.


Ich fange diese Unterweisung für euch bewusst damit an, euch an die Schönheit der Erde zu erinnern. Nehmt euch die Zeit, schaut euch um und erkennt die Schönheit und auch die Kraft, die darin steckt, dass die Natur sich „zurück“ meldet in eurem Universum, in eurer Welt, in eurem Leben.


Der Winter ist die Zeit, wo ihr glaubt, dass die Natur gestorben ist. Ihr wisst, sie hat sich nur ausgeruht. Jetzt geht es in eine neue Runde. Die Bienen sind wieder unterwegs und sammeln Honig, die Tiere vermehren sich im Wasser auf der Erde und auch die Vögel sind bereits kräftig dabei, ihre Nester zu bauen und Eier zu legen.
Wenn ihr euch diesen Kreislauf betrachtet, dann schöpft daraus Kraft in der Gewissheit, der Vater sorgt dafür, dass die Erde nicht zugrunde geht. So wie er für die Erde sorgt, sollt ihr für euch, für euer Universum sorgen. Sorgt dafür, dass ihr, dass euer Universum, nicht zu Grunde geht.


WIE sorgt ihr dafür? – Das werden sich jetzt viele Fragen.


Ihr wisst um die Kraft der Liebe, ihr wisst um die Kraft des Lichtes, das in euch leuchtet. Ihr wisst um die Energie von positiven Gedanken. Ihr wisst um den Schub, den euer Gehirn verursachen kann, wenn es positiv, wohlwollend, liebevoll denkt. Aber – ihr vergesst dieses Wissen immer wieder, ihr verdrängt es, ihr deckt es zu mit Angst.


Jetzt, in dieser Zeit, wo diese Zeilen für euch niedergeschrieben werden, haben viele Menschen Angst. Angst um ihre Existenz, Angst um ihren Arbeitsplatz, Angst um ihr Geld, Angst um den Frieden. Ich kann euch nicht sagen, wie die Menschen sich entscheiden, die an der entsprechenden Position im Machtgefüge sitzen, ich kann euch nicht sagen, ob es zu einer kriegerischen Handlung in Europa kommt oder nicht. Das entscheiden Menschen, die ihrem freien Willen unterliegen. Was ich euch sagen kann, ist – sorgt für euch! Sorgt für euch, d. h. habt keine Angst, habt keine Angst, dass es euch trifft, vor allen Dingen, dass es euch so trifft, dass ihr es nicht überstehen könnt. Es kann sein, dass die Aktienmärkte einbrechen und Geld, das ihr dort angelegt habt, sich „in Rauch auflöst“. Aber ihr werdet deswegen nicht verhungern und verdursten. Seid darauf bedacht, dass ihr, die ihr wissend seid, dass ihr, die ihr wisst dass ihr geführt seid, dass ihr, ihr Menschen, die ihr um die Zusammenhänge in diesem Universum wisst, die leuchtenden Feuer sind, in dem Dunkel was da droht sich zusammen zu brauen. Es ist dieses die Zeit, in der ihr aktiv handeln könnt.


Viele von euch überlegen ständig, wie sie irgendeinem Menschen helfen können, wie sie es lernen ihr „Helfersyndrom“ in den Griff zu kriegen, weil sie ständig sich nach außen orientieren. JETZT, jetzt ist die Zeit wo ihr begreifen könnt – arbeitet für euch – lebt für euch – betet für euch – meditiert für euch!
Seid voller Hoffnung, Frohsinn, Zuversicht, voller guter Gedanken, positiv in die Zukunft blickend – das ist es doch, was ihr eigentlich ausstrahlen müsstet, ihr, die ihr wissend seid, ihr, die ihr wisst um die Fügungen des Universums, ihr Menschen, die ihr wisst um die Führung und Betreuung durch die Engel und die Aufgestiegenen Meister, ihr wissenden Menschen, die dieses lesen und nur erinnert werden müssen, sie sind ihres Glückes Schmied.


Jeder Mensch ist für sich verantwortlich, jeder Mensch ist das Zentrum seines Universums, also nehmt jetzt eure Kraft, nehmt jetzt euer Wissen, lasst euer Licht leuchten!
Konzentriert eure Gedanken auf positive Dinge! Lenkt eure Gedanken fern der Angst in das Licht!
Seid mit euren Energien bei euch! Sammelt euch! Seid euch bewusst darüber, dass ihr das Zentrum eures Universums seid und strahlt dann dieses Licht, diese Kraft, diese Liebe aus!
Seid euch bewusst der Tatsache, dass eure Gedanken Macht haben und dass es möglich ist, dass ihr friedvolle Gedanken verbreitet. Ob ihr sie verbreitet als Gebet, im Zuge einer Meditation, ob ihr sie verbreitet in einem Gespräch das ihr führt mit Nachbarn und Arbeitskollegen – in Zuversicht, im Glauben/ im Wissen, dass es eine gute, liebevolle Zeit gibt – wie ihr es verbreitet, das ist egal.


Streut eure Gedanken, streut eure Energie in die Atmosphäre! Versteht, dass viele Menschen, die nicht um die Zusammenhänge wissen jetzt große Angst haben. Sie haben Angst vor kriegerischen Auseinandersetzungen, sie haben Angst, dass die Wirtschaft zusammen bricht, sie haben Angst, dass sie ihren Arbeitsplatz verlieren. Sie haben alle möglichen Ängste und all diese Ängste belasten die Atmosphäre. All diese Ängste belasten die Aura von Mutter Erde.
So ist es also an euch, Mutter Erde zu unterstützen.


Seid dankbar! Seid liebevoll! Seid lichtvoll! Seid friedfertig in eurem Herzen und strahlt das Licht und den Frieden aus!


Ihr könnt euch selbst beeinflussen! Ihr könnt eure Gedanken selbst kontrollieren! Ihr seid die, die die Macht haben in eurem Universum, in eurem Reich!


Also konzentriert euch auf liebevolle Gedanken. Konzentriert euch darauf, nicht zu denken „ich will keinen Krieg“ – sondern konzentriert euch darauf zu denken „ich bin Frieden, ich will Frieden“. Gebt diesen Energien, die ihr nicht mögt, gar nicht erst Nahrung, gebt ihnen gar nicht erst noch einen zusätzlichen Schub.


Ihr wisst, alles was auf der Erde geschieht, dient eurem Lernweg. Also nehmt die Chance jetzt war und erkennt, dass es eine gute Zeit ist, eure Gedanken zu disziplinieren. Es ist eine gute Zeit für euch zu üben, keine negativen, angstvollen, langwelligen Frequenzen zu erzeugen, sondern hochfrequentes Licht in euer Universum und damit in alle euch angrenzenden, umhüllenden, mit euch verwobenen Universen zu streuen. Wenn ihr sicher seid, keine Angst zu haben, weil ihr wisst, ihr seid geführt und behütet, wenn ihr sicher seid, ihr werdet nicht verhungern und nicht verdursten und nicht erfrieren, wenn ihr sicher seid, dass LIEBE die größte Kraft im Universum ist und ALLES sich damit lösen lässt, dann strahlt es aus. LEBT diese Zuversicht, LEBT dieses Wissen, macht aus diesen Schlagworten LICHT und LIEBE Wissen, ... eine lebendige Energie!

Lasst es Teil sein eures täglichen Gebetes, eurer täglichen Meditation, eurer täglichen Rede. Dann produziert ihr LICHT und LIEBE tatsächlich. Dann kann das Licht, das ihr erzeugt, sich in der Atmosphäre von Mutter Erde ausbreiten und viele Menschen beruhigend umhüllen, die um diese Mechanismen nicht wissen und im Moment von tiefster Angst, möglicherweise sogar verzweifelter Angst geplagt werden.


Lenkt eure liebevollen Gedanken speziell in die Richtung, in die Region, in der viele Menschen Angst haben. Seid euch darüber im Klaren was es heißt: ICH BIN Gott in Tätigkeit. Ihr seid diejenigen schöpferischen Kräfte, die wissend Energie produzieren können und die jetzt die große Chance haben, ihr Licht zu leben, ihr Licht leuchten zu lassen, ihre Liebe pulsieren zu lassen, mit ihrer Liebe und ihrem Licht Menschen zu unterstützen, Seelen zur Seite zu stehen, die jetzt gerade verängstigt sind, zaghaft sind, ratlos sind und nicht wissen, wie sie in die Zukunft blicken sollen.


Ich will euch nur daran erinnern, dass selbstverständlich die Engel unterwegs sind und ihren Teil beitragen, aber jetzt kommt es auf euch an, auf euch Menschen, die wissend sind, die in der Lage sind und vor allen Dingen auch bereit sind, dieses Licht zu produzieren.


Lasst es leuchten!!
Lasst sie leuchten, die Flamme der Liebe!!


Lasst sie leuchten, diese Kraft Gottes, liebevolle Gedanken zu produzieren, liebevolle Ausstrahlung zu entsenden, Kraft, Hoffnung und Zuversicht als wichtige Gedanken in die Welt zu setzen, um die Atmosphäre zu unterstützen, um die Aura von Mutter Erde auszubalancieren gegen all diese Energien, die da aus Angst und Verzweiflung entstehen.

Ihr geliebten Menschen, ihr habt jetzt in dieser wirklich spannenden Phase die Gelegenheit, euer Wissen zu leben, eure Worte in die Manifestation zu bringen, Energien zu erzeugen zum Wohle eures Universums und damit auch zum Wohle aller anderen Beteiligten Seelen/Menschen, die durch euer Universum berührt werden.
Verbindet euch in Gedanken zu „Kriegern des Lichts“, denn Krieger des Lichtes zu sein bedeutet: ICH lasse mein Licht leuchten – wie einen Scheinwerfer richte ich es aus in die Ecken, wo gerade die größte Dunkelheit herrscht. So verbreitet ihr Liebe gezielt.


Habt Verständnis für die, die Angst haben, aber geht nicht ins Mitleid.
Habt Gefühl für die, die sich fürchten, steht ihnen bei in Stärke und Wissen, begleitet sie und wenn es notwendig ist, tröstet sie, aber bleibt euch treu in dem Wissen, die LIEBE ist die stärkste Kraft im Universum und wenn ihr sie erzeugt, wenn ihr sie lebt, könnt ihr damit alle anderen Energien beherrschen.
Wenn ihr euch unschlüssig seid, wie ihr das Licht der Liebe leben könnt, dann schaut auf mich.
Ich, Michael, der Erzengel mit dem Flammenschwert, habe in mir integriert die bedingungslose Liebe, zu der alle Engel fähig sind, aber auch die Kraft des Schwertes, was ich gelegentlich zeigen muss – IN LIEBE. Bedeutet: Hier ist eine Grenze, die nicht überschritten werden darf.


Das Licht der Liebe leuchten zu lassen bedeutet auch, das Licht der Liebe für sich selber bereit zu stellen. Die Selbstliebe ist der Generator, der die Energie erzeugt, Liebe nach außen leben zu können.
So trefft also jetzt die Entscheidungen, die notwendig sind für euch – in Liebe, in Selbstliebe.
Seid entschieden, wenn ihr Liebe nach außen strahlen wollt. Seid aber auch entschieden, wenn ihr eure Grenzen in Selbstliebe klar aufzeigt. Es ist auch eine liebevolle Handlung, rechtzeitig, bevor eine Situation eskaliert, klar und deutlich zu formulieren, wo die Selbstliebe Grenzen setzt, die nicht überschritten werden dürfen.


Es war heute meine Aufgabe, euch diese Unterweisung zu unterbreiten. Metatron, der diesen Platz normalerweise ausfüllt hat mich sozusagen als „Spezialisten“ für den Umgang mit dem liebevoll geführten Schwert gebeten und ich versichere euch, auch in seinem Namen, wir – alle Engel und Erzengel – sind an eurer Seite. Also gehet mutig voran, schreitet voran mit dem Schwert der Liebe, mit dem Licht der Liebe, mit der großen Fackel des göttlichen Funkens, die in jeder Seele aufscheint und erhellt mit eurem Licht der bedingungslosen Liebe die dunklen Flecken, die im Moment gerade dabei sind sich auszubreiten.


Seid gesegnet meine Lieben, seid gesegnet.


Gott zum Gruße.

Mit herzlichem Gruß und in Liebe für Euch

Birgit Maria Niedner & Peter Niedner

Metatron: Das Copyright dieses Textes liegt bei MANGATA®. Dieser Text darf ohne weitere Nachfragen in jeder Form vervielfältigt und weiter gegeben werden, mit einer Einschränkung: Alle Texte dürfen nur als Ganzes kopiert oder weiter gegeben werden. Ein Zitieren ohne Hinweis auf den kompletten Text ist nicht zulässig. Frühere/weitere Texte aus dieser Serie sind unter www.mangata.de/Durchsagen zu finden. Viel Freude damit! Euer Metatron

Smaragd Verlag auf Facebook